John Lennon starb 1980: Hologramme und Deep­fake(s) in der Musik

Von Christian Sorg Am 8. Dezember 1980 verließ John Lennon seine Wohnung im Dakota Building in New York und wurde von Mark David Chapman auf offener Straße erschossen. Der Schock saß tief. Es folgten Trauerfeiern, Tribute-Konzerte, Bücher und Dokumentationen. Und noch heute erinnert die Strawberry-Fields-Gedenkstätte im New Yorker Central Park an den Ex-Beatle.